Zum Hauptinhalt springen

17. Zellerauer Kulturtage

Von Donnerstag 8. bis Sonntag 11. Oktober 2014 zeigt der Stadtteil Zellerau seine kulturelle Vielfalt. An zahlreichen Spielstätten - allesamt in der Zellerau - gibt es ein vielfältiges Programm zu sehen, zu erleben, zu feiern.

„Seit 17 Jahren bieten die Zellerauer Kulturtage den Bewohnern des Stadtteils und darüber hinaus eine bunte Palette an Kulturveranstaltungen. Allesamt kostenfrei! Dies ermöglicht allen Zellerauern und Zellerauerinnen den freien Zugang zu Kulturveranstaltungen. Zugleich präsentiert das Programm die Vielfalt und Kreativität des gesamten Stadtteils. Auch für 2015 hat das Orgateam wieder ein buntes Kulturprogramm mit vielen AkteureInnen zusammengestellt und neue Veranstaltungsorte aufgetan.

Wir danken der diesjährigen Schirmherrin Dr. Hülya Düber, Sozialrefentin der Stadt Würzburg, und wünschen allen BesucherInnen viel Spaß und Genuss auf den der 17. Zellerauer Kulturtagen.“

Dr. Gunther Schunk für das Organisationsteam

Sonntag, 11.10. auf dem Bürgerbräu

10:00 bis 20:00 Uhr: 20 Jahre Siebold Museum
Sieboldgesellschaft und –museum feiern ihr Jubiläum mit Lesungen, Musikeinlagen, Origami- und Schminkkurse, japanischem Essen und Tee.

Maschinenhalle auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
10:00 bis 18 Uhr Kunst- & Designermarkt "ARTBREW“
Wie im letzten Jahr organisiert von Herr Pfeffer, zu sehen gibt es unter anderem Modedesign,Fotografie, Schmuck- und Produktdesign.

87BAR auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
10:00 bis 18 Uhr: Straßenmusik, Essen & Trinken

Ateliers und Läden auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
10:00 bis 18 Uhr:
- Galerie im Pferdestall: Farbenzauber mit Silvia Muhr und Monika Müller
- Spiel(e)Laden: Holzspiele in und vor dem Laden im Pferdestall
- Offenes Ateliers: Constanze Hochmuth-Simonetti und Gisela Hinrichs

Ausstellung im Sudhaus
10:00 bis 18:00 Uhr: „LeerRaum #3“.
Die dritte Ausstellung der „Leerraumpioniere: „Endogener Versuch“ von Max Gelhofen

Ausstellung in der Villa Jungnikl
10:00 bis 18:00 Uhr: „Nachtfalter/Langsamer als die Dunkelheit“.
Ellenaar alias Ellen Zimmer besticht durch ihre fragilen Monotypien und Scherenschnitte

Offene Schreibwerkstatt in der Villa Jungnikl
13.30-15 Uhr: Offene Schreibwerkstatt mit Pauline Füg
Teilnehmer*innen sollten Block und Stift mitbringen und können einfach vorbeikommen.

Brigitte Miers Atelier auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
11:00 bis 18 Uhr: Offenes Atelier
12:00 und 14:00 Uhr: Potraitzeichnen

Theater Ensemble auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
14 Uhr: Offene Probe des Kinderstücks
Theater Ensemble auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
16 Uhr: Stellwerck U20-Poetry Slam
Ein Poetry Slam nur für SchülerInnen, bei dem sich die JungpoetInnen im literarischen Wettbewerb mit Gleichaltrigen messen können, präsentiert vom Stellwerck Verlag.
Theater Ensemble auf dem Bürgerbräugelände, Frankfurter Straße 87
20 Uhr: Die Judenbank von Reinhold Massag
Der schwerversehrte, einfache Dorfbewohner Dominikus darf eines Tages nicht mehr seine Lieblingsbank benutzen, ein Schild „Nur für Juden“ verbietet ihm plötzlich die Nutzung.

 

Das komplette Programm aller Tage finden Sie unter zellerau.wordpress.com