Skip to main content

Die Entdeckung der Unendlichkeit

film + gespräch „total normal“ in Kooperation mit der Domschule Würzburg im Central

The Theory of Everything
Er ist einer der berühmtesten Physiker unserer Zeit, sein Genie und seine Theorien über das Universum veränderten die Welt: Stephen Hawking. Die Entdeckung der Unendlichkeit erzählt von den frühen Forschungsjahren in Cambridge, den Anfängen seiner Krankheit, aber auch und vor allem von der Liebe zu seiner Frau Jane, die ihn in seinem Kampf gegen die Krankheit und auf der Suche nach den Anfängen der Zeit unterstützte.
Der Film basiert auf Jane Hawkings Memoiren „Die Liebe hat elf Dimensionen: Mein Leben mit Stephen Hawking“, in denen sie das Leben mit dem genialen Forscher beschreibt.

 

Regie: James Marsh
Darsteller: Felicity Jones, Charlie Cox, Eddie Redmayne
GB 2014 // 123 Minuten
FSK o. A.