Skip to main content

Monuments Man

Der Film im Central in Zusammenarbeit mit dem Kulturspeicher Würzburg, aus Anlass der Ausstellung zur Provenienzforschung „Herkunft & Verdacht“.

Als der Zweite Weltkrieg sich dem Ende zuneigt und Nazideutschland an allen Fronten immer weiter zurückgedrängt wird, erlässt Hitler den Befehl, dass keine Kunstwerke für den Feind zurückgelassen werden sollen. Alles, was nicht mitzunehmen ist, soll vernichtet werden. Genau diese Zerstörung wertvoller, historischer Kunstwerke zu verhindern, ist die Aufgabe des ungewöhnlichen amerikanischen Platoons um Anführer Frank Stokes. Zusammen mit seinem Freund James Granger und fünf weiteren Kunstexperten begibt sich Stokes direkt an die Westfront, um den Schaden, soweit dies möglich ist, einzudämmen. Doch seitens der Armee wird der Spezialeinheit hauptsächlich Unverständnis entgegengebracht und die Männer, die von der Kunst weitaus mehr Ahnung haben als vom Krieg, müssen sich ihren Respekt hart erkämpfen ...

 

Was Clooney mit Monuments Men erschaffen hat, ist ein Film über angestrebte Ziele, über gefährdete Kultur, über Dinge, für die es sich zu kämpfen lohnt. Ich würde das zeitgemäß nennen und ziehe meinen Hut.
Rolling Stone

 

Regie: George Clooney
Darsteller: George Clooney, Matt Damon, Bill Murray
USA/D 2014 // 118 Minuten
FSK ab 12 J.