Skip to main content

Pillmann, 19 Uhr, 87 BAR

Wohnzimmerkonzert in der 87BAR. Musiker in intimer Atmosphäre kennen lernen. Newcomer finden. Gute Laune Abende. Ohne Eintritt, die Musiker freuen sich aber über Hutspenden.

"Ein Acoustic Duo, das wie eine ganze Band klingt? Dass das nicht nur funktioniert, sondern erst recht unter die Haut und in die Beine geht, beweisen Pillmann" - Kölner Illustrierte

Pillmann ist ein independent Artist-Duo aus Köln und klingt wie eine ganze Band. Das intensive Originalwerk umfasst insgesamt ein 90-minütiges Bühnenprogramm. Liebhaber von Jazz, Funk, Dub und untergründischer Avantgarde kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Die Sängerin Susanne Pillmann ist keine Gesangsmaschine. Sie imitiert auch keine Emotionen. Susanne Pillmann ist ehrlich und impulsiv. Ihre Songs mit zuweilen provokanter Poesie gewähren dem Publikum Einblick in schattige Abgründe - ihre Stimme ist rau und klingt zugleich liebevoll zerbrechlich. Das Spannungsverhältnis verströmt eine aufregend polarisierende Atmosphäre und hat innerhalb von kürzester Zeit eine treue Fangemeinde in ihren Bann ziehen können. Das Design der Band ist geprägt von Susanne Pillmanns Gemälden - neben ihrer klassischen Gesangsausbildung genoss sie ein privates Studium in altmeisterlicher Ölmalerei.

Die Rhythmsection der Band besteht aus nur einem Mann: Marius Deniz Bielefeld. Dieser durfte bereits den Gesang von Patrice, Gjoss oder Clueso auf der Gitarre begleiten und war über ein Jahr lang als Bandleader des bis zu zwölfköpfigem "Family Affairs Cologne Ensembles" engagiert. Seine Spieltechnik auf einer zum Schlagzeug modifizierten Jumbogitarre mit tiefer gestimmten Basssaiten verspricht eine kompromisslose Groove-Attack und lässt kein Tanzbein stillstehen! Die resultierende Herausforderung, alle Instrumente gleichzeitig zum Klingen zu bringen, potenziert Marius Deniz Bielefeld durch ausgewählte Mikrophonierung und zweckentfremdete Verstärker.