Zum Hauptinhalt springen

Suffragette

Central zeigt den Film in Kooperation mit der AG Sozialdienst kath. Frauen e.V. und AsF – Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Taten statt Worte – 100 Jahre Frauenwahlrecht
1903 gründete Emmeline Pankhurst in Großbritannien die „Women’s Social and Political Union“, eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte. Neben dem Wahlrecht kämpften sie für die allgemeine Gleichstellung der Frau und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit.

Die sogenannten „Suffragetten“ waren teilweise gezwungen, in den Untergrund zu gehen und ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit dem immer brutaler zugreifenden Staat zu führen. Fesselnd wie ein Thriller erzählt Suffragette die spannende und inspirierende Geschichte ihres herzzerreißenden Kampfs um Würde und Selbstbestimmung.

 

„Nicht zuletzt durch die Oscar-reife Leistung der neuen englischen Kinokönigin Carey Mullican trifft das aufw hlende Historiendrama auch heute den Nerv der Zeit.“
programmkino.de

 

Regie: Sarah Gavron
Darsteller: Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson
GB 2015 // 166 Minuten
FSK ab 12 J.