Skip to main content

Trailhead, 19 Uhr, 87BAR

Musik hautnah erleben. Musiker in privater Atmosphäre kennen lernen. Newcomer finden. Gute Laune Abende. Ohne Eintritt, die Musiker freuen sich aber über Hutspenden. Ab 19 Uhr in der 87BAR.

Wem Musiker wie Crowded House, Ron Sexsmith, Tom Petty, Neil Young und Jackson Browne gefallen, der wird sich auch bei Trailheads Roadside Folksongs musikalisch zu Hause fühlen. Hinter dem Namen Trailhead, was den Ausgangspunkt eines Wanderweges bezeichnet, verbirgt sich der Berliner Songschreiber Tobias Panwitz, der seine Reiseerlebnisse und Begegnungen am Wegesrand in energiegeladenen Folksongs und stimmungsvollen Balladen einfließen lässt. Mit Gitarre, Mundharmonika, Ukulele, Klavier oder dem bolivianischen Charango besingt Trailhead Erlebnisse zwischen amerikanischen Landstraßen, spanischen Wegen, lettischen Flüssen und südamerikanischen Landschaften. Beeinflusst von Amerikas klassischen Songwritern der 60er und 70er Jahre verbindet Panwitz die englischen Songs auf seinen Konzerten mit Geschichten und Erzählungen über die Orte und Momente in denen sie entstanden.

Nach mehreren Jahre, die Panwitz durch die USA, Griechenland und Schweden reisend verbringt, beschließt Panwitz in den 2000er Jahren in seine Berliner Heimat zurückzukehren. Eine Menge Songs sind auf so manchem Weg entstanden und da ein „trailhead“ den Punkt bezeichnet, an dem ein Wanderpfad seinen Ursprung nimmt, erscheint ihm dies als der ideale Name für eine neue musikalische Unternehmung.

Als Trailhead zur größten kanadischen Musikmesse, der Canadian Music Week in Toronto eingeladen wird, schließt sich für ihn ein Kreis, der seinen Anfang viele Jahre zuvor genommen hatte, als er während seiner ersten Reise quer durch den amerikanischen Kontinent den Grundstein für seine heutige Musik legte.
Nach mehreren Alben, die Trailhead über die Jahre aufgenommen hat, erscheint 2014 das aktuelle Album “Leave Me To Learn”, auf dem Songwriter-Melodien der 70er Jahre und aktueller Folk/Country-Strömungen auf den zeitlosen Kontrast zwischen Rastlosigkeit und Ankommenwollen treffen. Das Folge-Album „Leave Me To Learn – Solo Acoustic“ folgt 2015 und präsentiert die Songs des Vorgängers in reinen Akustikversionen, die die Stimmung der Solo-Konzertatmosphäre Trailheads widerspiegeln: ausschließlich durch Stimme, Gitarre, Klavier & Ukulele.

Musikalisch beeinflusst durch die Wurzeln der 60er und 70er Jahre präsentieren sich Panwitz' Songs mit mal klassisch folkiger, mal im Fingerpicking-Stil gespielter Gitarre, Klavierbegleitung, Mundharmonika und Ukulele.
Hauptsächlich auf Englisch, ist ein kleiner Teil von Trailheads Repertoires seiner Heimat Berlin/Brandenburg gewidmet, die er in drei deutschsprachigen Liedern, wie z.B. dem Brandenburg-Song „Der Weg“ besingt.