Zum Hauptinhalt springen

Golden Door | Kino

Die Freunde des Central zeigen: DER BESONDERE FILM – Einführung: Dr. Sabine Schlegelmilch

Nuovomondo
Armut und Hunger plagen die italienische Landbevölkerung Anfang des 20. Jahrhunderts und immer mehr junge Männer wandern, unterstützt vom italienischen Staat und der Kirche, nach Amerika aus. So auch Salvatore, ein sehr armer Landwirt, der gemeinsam mit seiner Mutter und seinen beiden Söhnen ebenfalls ein besseres Leben in der Neuen Welt führen will. Auf der vierwöchigen Überfahrt lernt er die hübsche Engländerin Lucy kennen, die zurück nach Amerika reist und zu der er sich sofort hingezogen fühlt. Aus unbekannten Gründen möchte sie gerne heiraten, bevor sie mit dem Schiff in New York ankommen. Salvatore sagt ohne Umschweife zu. In Ellis Island angekommen, beginnt eine langwierige Einbürgerungsprozedur, die so ganz und gar nicht zu Salvatores Traum vom Schlaraffenland passt.

 

„Ganz, ganz großes Kino!“
Stern

„Emanuele Crialese hat einen Film geschaffen, dem man durchaus mehr Aufmerksamkeit wünschen würde, ist die Art von Kino, für die dieser Film steht, doch relativ rar gesät. Ein Kino-Ereignis, das die Schnittstelle sucht; zwischen Realismus und Traumbildern wie zwischen Populärfilm und Filmkunst.“
critic.de

 

Regie: Emanuele Crialese
Darsteller: Charlotte Gainsbourg, Vincenzo Amato, Aurora Quattrochi
I/F 2006 // 113 Minuten
FSK ab 12 J.