Skip to main content

Princess Cyd

Queer Film Nacht im Central

Ein Märchen: Es kommt das Mädchen aus South Carolina in die große Stadt, eigentlich nur, um ein paar Wochen bei ihrer Tante zu verbringen, aber dann trifft sie einen Prinzen, keinen klassischen, sondern einen weiblichen namens Katie, mit feschem Iro und Jungsklamotten, der in einem Hipster-Café arbeitet und direkt ziemlich flirty drauf ist, als Cyd, das Mädchen, reinkommt; der Prinz hat dann auch noch in zehn Minuten Feierabend, und unsere Prinzessin weiß erst gar nicht so recht, lässt es dann aber geschehen.

 

„Wo Stephen Cone, der ebenfalls das Drehbuch zu Princess Cyd schrieb, auf den ersten Blick die konventionellen Bestandteile einer märchenhaften Erzählung als Grundgerüst seines verträumten Dramas verwendet, entfaltet sich nachfolgend ein Film, der sich angenehm von zu erwartenden Strukturen loslöst.“
Das Filmfeuilleton

 

Regie: Stephen Cone
Darsteller: Jessie Pinnick, James Vincent Meredith, Lily Mojekwu
USA 2017 // 96 Minuten
FSK o. A.