Zum Hauptinhalt springen

Sein und Haben

Europäischer Filmpreis: Bester Dokumentarfilm 2002

Être et avoir
Eine kleine Dorfschule im Wechsel der Jahreszeiten. Es ist Winter. Die Bauern treiben das Vieh durch den Schnee, in einem leeren Klassenraum sind zwei Schildkröten unterwegs. Auf vereisten Straßen werden einige kleine Kinder mit einem Mini-Bus in die Schule gebracht.

Überall in Frankreich gibt es noch einige Schulen, die aus nur einer Klasse bestehen. Alle Kinder eines Dorfes, vom Kindergartenalter bis zum letzten Jahr der Grundschule, werden von einem Lehrer oder einer Lehrerin unterrichtet. Zwischen Isolation und Weltoffenheit teilen diese abgeschiedenen kleinen Gruppen den Alltag, im Guten wie im Schlechten. In einer von ihnen, irgendwo im Herzen der Auvergne, wurde dieser Film gedreht.

 

„... die blanke Freude an zwei Profis, die ihre Arbeit tun: ein Lehrer, der unterrichtet und ein Dokumentarist, der seinen Film macht. Großartig gefilmt und sehr berührend.“
Variety

„Mitreissend von der ersten bis zur letzten Sekunde. Ganz einfach ein großer Film.“
Le Point

 

Regie: Nicolas Philiber
Dokumentarfilm // F 2007 // 104 Minuten // FSK ab 0 J.