Skip to main content

Denn sie wissen nicht, was sie tun

Die Freunde des Central zeigen: DER BESONDERE FILM mit einer Einführung von Marion Gut

Rebel Without a Cause
Jim Stark ist ein aufmüpfiger Junge, der schnell in Schwierigkeiten gerät. Seine Eltern ziehen lieber in eine neue Stadt, als sich mit ihrem Sohn zu unterhalten. Sein Vater ist ein Schwächling und seine Mutter hat nur Verachtung für ihn übrig. In Los Angeles will Jim nun sein Verhalten ändern. Dennoch gerät er mit anderen Jugendlichen in einen Streit.

Die Freundin des Anführers ist Jims Nachbarin Judy, die eine gewisse Zuneigung ihm gegenüber empfindet. Jim freundet sich schließlich mit dem einsamen Jungen Plato an. Für die Gang ist das ein weiterer Grund, sich über Jim lustig zu machen, und sie fordern ihn zu einem gefährlichen Autorennen heraus.

 

„Zukunftsangst und Richtungslosigkeit amerikanischer Teenager der 50er Jahre und ihre Rebellion gegen die satte Selbstzufriedenheit ihrer gutbürgerlichen Elternhäuser bestimmen das Klima des Dramas […]. Ein aufregender und alarmierender Film, mit dem James Dean, der Prototyp dieser Generation, zum Weltstar wurde. Hervorragend in Story, Regie, Darstellung und Farbdramaturgie.“
Lexikon des internationalen Films

 

Regie: Nicholas Ray
Darsteller: James Dean, Natalie Wood, Sal Mineo
USA 1955 // 111 Minuten
FSK ab 16 J.