Zum Hauptinhalt springen

They Shall Not Grow Old | Kino

Dokumentation über den ersten Weltkrieg von „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson

Über 100 Jahre altes Filmmaterial wurde restauriert, so dass es nun schon ausschaut, als wäre es gerade erst gedreht worden. Unter Verwendung modernster Technik erweckt der neuseeländische Filmemacher historisches Filmmaterial zum Leben, wie man es noch nie zuvor gesehen hat: Die über 100 Jahre alten Schwarz-Weiß-Bilder wurden aufwendig restauriert und koloriert, geschärft und in 3D konvertiert, und vermitteln dem Zuschauer intensiver denn je, was es im Ersten Weltkrieg bedeutete, durch den Schlamm zu kriechen, dem Feind aufzulauern und nicht zu wissen, ob man am nächsten Tag überhaupt noch am Leben sein wird.

 

„Die Distanz zum historischen Charakter jener fast antik erscheinenden Aufnahmen wird schlagartig überwunden, indem Peter Jackson seine Vision davon offenbart, wie es vielleicht war, den ersten 1. Weltkrieg mit allen Sinnen in sich aufzunehmen. Das Erschließen neuer Bild- und Klangwelten; die jungen, unverbrauchten Gesichter, die grinsend, rauchend, fasziniert direkt in die Kamera blicken, all das verdunkelt sich alsbald. Die revolutionäre Technik-Prozedur ist keinem Selbstzweck verfallen, sie stößt ihn nur noch stärker an die Oberfläche, den Schrecken des Krieges, die Hölle des Massensterbens, die Verzweiflung des Menschen.“
moviebreak.de

 

Regie: Peter Jackson
Dokumentarfilm // NZ/GB 2018 // 99 Minuten // FSK ab 16 J.