Skip to main content

Flaschenfüllerei

Der Plan der Flaschenfüllerei datiert auf das Jahr 1886. Große Gewölbekeller sind hier in den Berg gegraben – zur Lagerung desr Biere bei einer gleichmäßigen kühlen Temperatur. Obendrauf noch die Gebäude, die die sowieso schon spärliche Sonneneinstrahlung am Nordhang abschirmen. Klug geplant, wie ja das ganze Ensemble.

Auf den Bildern unten einige Eindrücke von der Flaschenfüllung und Lagerung in alten Zeiten.

Heute ist das langezogene Gebäude der Flaschenfüllerei das Gesicht und Aushängeschild des Bürgerbräu zur Frankfurter Strtaße hin. Die Keller wurden aus dem Erdboden ausgegraben, die Mauer durchbrochen, so dass ein großer Vorplatz entstand.

 

 

 

Durch große Glasfronten wurden die Keller zum Platz geöffnet. Großartige Location für das Kino Central mit drei Kinosälen, Ausstellungs- und Präsentationsräume für Wohnkultur, Lichtagentur, Weinverkauf und auch für die Tanzschule. In naher Zukunft wird noch ein Kulturkeller entstehen.

 

 

In den Obergeschossen, die durch moderne Aufgänge, Treppen und Aufzüge erschlossen sind, befinden sich die Büros von Unternehmen der Kreativwirtschaft.