Skip to main content

Fasswichse

Hier ist die Heimat und das Trainingszentrum der s.Oliver Baskets, einem der sportlichen Aushängeschilder der Stadt Würzburg.

Die Fasswichse war früher der Raum in dem die gebrauchten Fässer geprüft und gereinigt wurden. Im allgemeinen Sprachgebrauch wurde der Begriff Wichse für wachsartige Putzmittel verwendet, die eine Oberfläche zum Glänzen bringen. Das wurde hier früher mit den Fässern gemacht – auf Hochglanz bringen.

Auf dem historischen Plan sieht man recht gut, die zweite Reihe der Keller. Beide Kellerreihen waren durch einen Mittelgang verbunden. Bei der Öffnung des Gebäudes zur Frankfurter Straße hin, wurden die vorderen Keller zum Mittelgang hin geschlossen. Der Gang und die zweite Reihe der Keller wird heute zur Sektherstellung genutzt.

Auf dem Plan darunter ein tolles Beispiel für hochdetaillierte Planung – die Dachkonstruktion der Fasswichse und Picherei – mit dem Siegel der Firma Noell, Maschinen- und Eisenbedarf-Fabrik in Würzburg.

Bergseits ist an die Picherei eine neue Stahlhalle angebaut, in der die Basketballhalle untergebracht ist – natürlich auch zum Trainingszentrum der s.Oliver Baskets gehörig.